Eigene Publikationen

Monografien

Die Kunst der Stunde. Polnische Kunstausstellungen in der BRD 1956-1970, Köln et al.: Böhlau, 2021.

Künstlerische Authentizität. Philosophische Untersuchung eines umstrittenen Begriffs, Würzburg: Königshausen&Neumann 2009.

Aufsätze

„77 Jahre Künstlergruppe Roter Reiter“, in: Aufbruch nach Europa. 75 Jahre Roter Reiter. Ausstellungskatalog Mohr-Villa München, hrsg. v. Gerhard Kuebart, München: [Selbstverlag], 2022, S. 5-15.

„Neu und frisch. Polnische Malerei vom Ausgang des 19. Jahrhunderts bis zur Gegenwart“, in: Hundert Jahre Gegenwart. Ausstellungen durch die Zeit. 1922-2022. Jubiläumsband des Museum Folkwang, hrsg. v. Folkwang-Museumsverein e.V., Museum Folkwang. Göttingen: Steidl, 2022, S. 135-140.

„Overcoming Ideological Barriers? How West German Art Critics Appropriated Polish Abstract Art “, in: Rethinking Postwar Europe, hrsg. v. Barbara Lange, Dirk Hildebrandt und Agata Pietrasik, Köln et al.: Böhlau, 2020, S. 155-172.

„Kunstausstellungen. Die ‚polnische Welle‘“, in: Lebenspfade. Polnische Spuren in RheinMain, hrsg. v. Peter Oliver Loew, Darmstadt: Deutsches Polen-Institut, 2019.

Zusammen mit Annika Wienert: Verflechtung und Abgrenzung. Deutsch-polnische Perspektiven in der Kunstgeschichte seit 1945, hrsg. v. Regina Wenninger und Annika Wienert, kunsttexte.de, Sektion Ostblick, www.kunsttexte.de/index.php?id=48, Dezember 2018.

„‚Genauso abstrakt wie im verfaulten Westen‘. Wie die westdeutsche Kunstkritik einmal (beinahe) mit Klischees aufräumte“, in: Kunstchronik, 71 (2018), Heft 7, S. 362-372.

„‚Frisch, aggressiv, witzig und intellektuell anspruchsvoll‘. Polnische Plakatkunst in der Bundesrepublik der Nachkriegszeit“, in: Porta Polonica, www.porta-polonica.de, Dezember 2017.

„Kunst, Politik, PR. Die erste ‚offiziöse‘ Ausstellung polnischer Kunst in der Bundesrepublik 1962/63“, in: Kunstchronik, 68 (2015), Heft 9/10, S. 513-520.

„Baden-Badener Quodlibet. Der Streit um die abstrakte Kunst und ihre ‚Manager‘ um 1960 am Bei­spiel der Zeitschriften Das Kunstwerk und tendenzen“, in: kritische berichte, 42 (2014), Heft 4, S. 5-16.

„Fiktionalität in Kunst- und Bildwissenschaften“, in: Fiktionalität, hrsg. v. Tobias Klauk und Tilmann Köppe, Berlin / New York: DeGruyter, 2014, S. 467-495.

„Lo stile individuale dopo la fine dell’arte“, in: Artworld & Artwork. Arthur C. Danto e l’ontologia dell’arte, hrsg. v. Tiziana Andina, Turin: Rosenberg & Sellier, 2007 (Rivista di Estetica, 35:2), S. 375-386 (zuerst erschienen als: „Individual Style After the End of Art“, in: Postgraduate Journal of Aesthetics, 2 (2005), S. 105-115).

Besprechungen

[Rezension zu:] „Raoul Hausmann: Dada-Wissenschaft. Wissenschaftliche und technische Schriften. Hg. v. der Berlinischen Galerie – Landesmuseum für Moderne Kunst, Fotografie und Architektur. Bearb. v. Arndt Niebisch, editorisches Vorwort v. Ralf Burmeister. Hamburg, Philo Fine Arts 2013“, in: Kunstchronik, 66 (2013), Heft 11, S. 507-512.

[Kongressbesprechung zu:] „The Challenge of the Object / Die Herausforderung des Objekts. 33. Internationaler Kunsthistoriker-Kongress des Comité international d’histoire de l’art (CIHA)“, in: Kunstchronik, 65 (2012), Heft 12, S. 582-587.

Journalistische Beiträge

„Zwischen Naturschutz und Freizeitdruck“, in: Hoagart, 1 (Okt. 2021), S. 9-12, https://www.hoagart.de/buerger/hoagart-ausgabe-01-oktober-2021.

Zusammen mit Angela Hückel: „‚SoLaWi‘ in der Region“, in: Bürgerblatt. Unabhängiges Forum für Uffing und Schöffau, 58 (Sept. 2020), S. 1-3.